Aloha & Hallo

Aloha

(https://de.wikipedia.org/wiki/Aloha)
„Es hat die Bedeutung „Liebe“, „Zuneigung“, „Nächstenliebe“, „Mitgefühl“, „Freundlichkeit“ oder „Sympathie“. Es wird in Hawaiʻi als Grußformel beim Kommen und Gehen verwendet. Es kann im Hawaiischen aber auch „Liebling“ oder „Liebhaber“ bedeuten. Es ist in ähnlicher Schreibweise im gesamten polynesischen Sprachraum verbreitet, je nachdem, wie es jeweils von den westlichen Missionaren verstanden und aufgeschrieben wurde, als alofa, aloofa oder aroha, und bedeutet überall „Freundschaft“.“

Hallo

(https://de.wikipedia.org/wiki/Aloha)
Sprachgeschichtlich werden mehrere Möglichkeiten der Herkunft diskutiert. Die erste sieht einen Ursprung von althochdeutschhalōn“, mittelhochdeutschhalen“ für „rufen, holen“. Die zweite Möglichkeit wäre eine Verwandtschaft mit „holla“, dem verkürzten Ruf „Hol über!“ an den Fährmann. Auch die Abstammung von „halal“ (hebräisch für preisen, verherrlichen, ausrufen) wird diskutiert.

hallom“ (ungarisch: „ich höre es“)
hallod“ (ungarisch: „hörst du?“)

Halleluja (Kurzform hallo) ist das deutsche Wort für das hebräische הַלְּלוּיָהּ (hallelu-Jáh), ein liturgischer Freudengesang in der jüdisch-christlichen Tradition und Aufruf zum Lobe Gottes. Es setzt sich zusammen aus dem Imperativ Plural preiset von hillel (hebräisch für „preisen, verherrlichen, ausrufen“) und Jah, der Kurzform des Gottesnamens JHWH, zusammensetzt. Wörtliche Übersetzung: Lobet Jah!
Die lateinische Form Alleluia (deutsch: Alleluja) geht auf die griechische Transkription „ἁλληλουϊά“ zurück. Dort wurde lediglich das diakritische Zeichen Spiritus asper ἁ verwendet, weil das griechische Alphabet kein „h“ kennt.

*