2016 – Rauchschwalben Projekt

Rauchschwalben Nest voll besetzt 2016

Das Rauchschwalben Projekt im Herrschinger Bahnhof im Jahr 2016

Dokumentation der Brutzeit und der Umsiedlung der Rauchschwalben, vom historischen Bahnhofsgebäude der Gemeinde Herrsching in das neue, eigens für diese gebaute Schwalbenhaus.
Das Projekt wurde  von März bis August 2016 von mir begleitet. Die Umsiedlung passierte im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Herrsching am Ammersee und Ornitologen aus Widdersberg und dem Max-Planck-Institute für Ornithologie in Seewiesen.

Alle Informationen über den Umzug und das Brutverhalten der Rauchschwalben können aus einer hierbei entstandene Datensammlung (m.u. Exceltabelle) gelesen werden. Diese Liste wurde von Sasin Design so angelegt, dass sie über die nächsten Jahre zur Dokumentation des Brutverhaltens der Rauchschwalben dienen kann.
(Hier ist der Nistkästenplan (MS Office, Excel): Schwalben Umsiedlung im Herrschinger Bahnhof 2016, die Brutzeit-Dokumentation gibt es ebenfalls als Excelliste.).
Studien- und Bearbeitungszeitraum: Brutstätten wurden fast täglich geprüft vom 10.04. bis 04.09.2016 und darüberhinaus gelegentlich geprüft bis zum 30.09.2016)

Schwalben werden nach folgenden Bauernregeln auch „Muttergottesvögel“ genannt, im badischen Raum bekannt sind:

  • „Am Tage von Maria Geburt fliegen die Schwalben furt.“ (Wiki: 8. September)
  • „Marienverkündigung kommen sie wiederum.“ (Wiki: 25. März)
Rauchschwalben Nachwuchs 2016
Rauchschwalben Nachwuchs 2016
Rauchschwalben Nest voll besetzt 2016
Rauchschwalben Nachwuchs „am Spiess“ 2016
Rauchschwalben Nest voll besetzt 2016
Rauchschwalben Nest voll besetzt 2016
Rauchschwalbe 2016
Rauchschwalbe 2016
Rauchschwalbe und See Sterne 2016
Rauchschwalbe und See Sterne 2016
Rauchschwalben Nachwuchs 2016
Rauchschwalben Nachwuchs 2016

Während der Studien- und Umsiedlungszeit in der Brutphase der Rauchschwalben sind eine vielzahl an Photographien und Zeichnungen entstanden, die hier bei Zeiten eingestellt werden.


*****