KaKAO-Karten

100 Stück in 2x 50 Stück Päckchen vorgeschnittene KaKAO-Karten

100 von insgesamt 108 gestern vorgeschnittene KaKAO-Karten.
Mittwoch, 2021-03-24, Challenge von Anspie:
Bis nächste Woche alle 108 KaKAO-Karten vollenden.
Karten dürfen auch weitergeleitet werden. – hehehe … (wurde ein netter Versuch.)


KaKAO-Karte Nr. 019 – für Anna Spies
Eine Adaption auf Bommels Drachenblume
mit Haha, Frischluft-Puma und Traum-Tiger.
Bleistiftzeichnung, mit edding-Outlines und Colourierung mit Tusche
Format: 6,4 cm * 8,9 cm // Siehe: https://www.kakao-karten.de/infos
_________________________________________________________
Köbibazi, 2020-03-12/13, 21, 24 & 04-18, Sonntag – ToonsUp Stammtisch

KaKAO-Karte Nr. 018 // Prinzessin mit Dracheblume – für Bommel 2021-03-21

KaKAO-Karte Nr. 017 // CHEF Kräuterdrache mit Dino, 2021-03-11


KaKAO-Karte Nr. 013 // Wildpferd mit Haha – für Stefan Ruste
Tusche-Zeichnung (Pelikan Inky), Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-03-06-u-07-u-0″8

KaKAO-Karte Nr. 006 // Haha. Hehe. Hihi. Hoho. Huhu.
Tusche-Zeichnung (Pelikan Inky), Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-02-27

KaKAO-Karte Nr. 005 // Original Yellow Brick – für Agent 00K / Kurt Gonzales alias Kurtman
edding-Zeichnung (S) mit Tusche, Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-02-24

KaKAO-Karte Nr. 004 // Frischluft-Puma-Kuschel-Katzen – Josef Hölzl
edding-Zeichnung (S) mit Tusche, Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-02-22

KaKAO-Karte Nr-003 // Haha im Inky-Wald – für Rolf Boyke alias boy
edding-Zeichnung (S) mit Tusche, Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-02-21

KaKAO-Karte Nr. 002 // Frischluft-Puma und Traum-Tiger
mit hedonistischen Eskapaden am Strand – für Rolf Boyke alias boy
edding-Zeichnung (S) mit Tusche, Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-02-20

KaKAO-Karte Nr. 001 // Etwas erfreuliches am Strand – für Rolf Boyke alias boy (4RB)
edding-Zeichnung (S), Format: 89 mm x 64 mm
Köbibazi, 2021-02-05

Informationen | kakao-karten.de (kakao-karten.de)

„Was sind KaKAO-Karten?

Das Wort Kakao löst bei jedem wohl erst einmal den Gedanken an ein leckeres schokoladiges Heißgetränk aus. Aber KaKAO ist noch viel mehr! Das Kürzel steht für KartenKunst, Auflagen und Originale. Es handelt sich dabei um kleine Kunstwerke, selbst gestaltete Sammelkarten im Format 6,4 cm * 8,9 cm (2.5“ * 3.5“).
Auf die Idee Sammelkarten selbst zu machen kam der Schweizer Künstler M. Vänçi Stirnemann. Für eine Ausstellung im Jahr 1996 bemalte er 1200 Karten. Am letzten Tag lud er seine Besucher ein, selbst Karten zu gestalteten und mit ihm zu tauschen. Er nannte sie Artist Trading Card („Künstler-Sammel-Karte“) und ein neuer Trend war geboren.
Was du auf deine Karten malen möchtest und auch womit ist dir vollkommen freigestellt. Ob ein aquarelliertes Stilleben, ein Fanart zu deinem Lieblingscomic oder eine Bastelei mit Fimo und Stoff, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Durch das einheitliche Format, das sie mit anderen, handelsüblichen Sammelkarten wie „Magic – The Gathering“ oder „Pokémon“ teilen kannst du sie gut in optimal passenden Hüllen und Mappen sammeln, die du in fast allen Läden für Spielkarten kaufen kannst.

Du darfst über diese Webseite natürlich auch ATC und ACEO tauschen. Was das ist, kannst du hier nachlesen.

KaKAO-Karte

Wie funktioniert es?

Bevor du loslegst, lies dir die KaKAO-Karten-Regeln durch.
Dort erfährst du alles, was du zur Erstellung deiner ersten KaKAO-Karte brauchst.
 

Kakao-Regeln

Zuerst einmal haben weder wir noch irgendjemand sonst das Monopol auf Sammelkarten; niemand kann dir verbieten, sie anders zu machen.
Allerdings denken wir, dass eine Karte ein paar Voraussetzungen erfüllen sollte.

Die Karte

Größe: 6,4 cm x 8,9 cm (2,5 x 3,5 Zoll)
Papierstärke: mindestens 220 g/m², es sollte kein Zettel sein.
Die Karte wurde speziell als Karte konzipiert, d.h. sie darf kein verkleinertes altes Bild sein.

Die Vorderseite

Die Vorderseite deiner Karte ist das Motiv. Du kannst sie zeichnen, malen, bekleben oder bedrucken. Ob Tier, Landschaft, Comic oder Wasserfarbe, Filzstifte, Kreide, Stoff – es ist egal, was und wie du deine Karten gestaltest.

Die Rückseite

Auf der Rückseite hast du Platz, Informationen zur Karte zu schreiben.
Dort müssen drauf:
  • Dein Name und/oder Künstlername.
  • Die Nummer der Karte. (Die wievielte deiner KaKAO-Karten? z.B. „KaKAO-Karte 25“)
  • Die Adresse der Projekt-Webseite: www.kakao-karten.de
Freiwillige Angaben:
  • Name der Karte. (z.B. „Wasserdrache“)
  • Das Datum.
  • Das KaKAO-Logo (nur die Tasse; als Aufkleber, Stempel …)
  • Widmung für den Empfänger der Karte.

Hier findet du Druckvorlagen für praktische Aufkleber:
›aufkleber-kakao.doc‹ oder ›aufkleber-kakao.pdf‹
LogoDas Logo

Auflagen

Eine Auflage ist eine vorher festgelegte Anzahl an Drucken (z.B. 10) einer Karte, ob Fotografie, digital oder mit traditionellen Medien gemalt. Jedes Exemplar einer Auflage muss die Auflagenhöhe (z.B. „2/20“, also Nr. 2 von insgesamt 20 gleichen Karten) auf der Rückseite stehen haben.

Wenn du eine Karte fertigen möchtest, brauchst du erst einmal ein Stück festes Papier (z.B. 220 g/m²) in den Maßen 8,9 x 6,4 cm.

Am PC kannst du natürlich auch arbeiten, dann druckst du die Karte einfach aus. Wenn es geht bereits auf Papier in der gewünschten Stärke.
Du kannst aber auch erst auf dünnem Papier arbeiten und es danach auf festeres Papier kleben, sodass eine stabile Karte entsteht.


Tipps zum Sammeln und Tauschen

Erst einmal solltest du deine Karten haltbar machen, da sie gesammelt und getauscht werden. Es gibt Kartenhüllen zu kaufen, die vor allem für Magic-Karten gedacht sind. Aber du kannst deine Karten auch laminieren oder mit Folie bekleben. Die meisten schwören jedoch auf Sammelkartenhüllen.

Sammeln

Zum Sammeln und Präsentieren der Karten eignen sich spezielle Sammelordner, wie man sie vielleicht von Yu-Gi-Oh- oder Magickarten kennt.

Tauschen

Tauschen kannst du deine Karten unter anderem während Treffen und Conventions oder auch über den Postweg.

Freie Karten findest du z.B. in der Galerie hier auf kakao-karten.de, manche zeichnen dir auch eine Karte nach deinen Wünschen. Benutzer, die sowas anbieten findest du über die Mitgliedersuche.

Willst du deine Karten selber anbieten, bitten wir dich, in der Beschreibung anzugeben, ob deine Karte ein Druck, eine Kopie, eine Auflage oder ein Original ist.

Verkaufen

Für wieviel du deine Karten verkaufen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Wenn sie niemand für deinen Preis kaufen möchte, weißt du, dass du den Preis senken musst.

Veröffentlichen

Du hast als Mitglied dieser Seite die Möglichkeit, deine Karten in unserer Galerie zu veröffentlichen. Wie es funktioniert erfährst du hier.


Wir wünschen dir viel Spaß beim Zeichnen, Sammeln und Tauschen!“