Aktion PRO: Casa Sankara // FG, I

Gruppenbild der Riace Reisegruppe 2019-Q1 des Öko & Fair Umweltzentrum Gautings in Casa Sankara vor dem Abbild von Thomas Sankara (Art by Hervé, Direktor von Casa Sankara).
v. l.: Mohamed Kanteh, Christiane Lüst, Papa Latyr Faye „Hervé“, Gianna Gardeweg, Gallas Diop, Laura Pfeiff er, Alagie Jarju, Sabine Karmazin und Pape Sambe;
© Photo: Karl-Heinz Jobst

Spendenaktion casa Sankara

www.casasankara.it


Das Neue Evangelium

Kinostart: 17. Dezember 2020

Mit „Das Neue Evangelium“ inszenieren Milo Rau und sein Team ein Passionsspiel der Armen und Entrechteten. In Matera in Süditalien, am Ort der großen Jesus-Filme von Pasolini bis Mel Gibson, entsteht mit einem Cast aus Flüchtlingen aus Afrika und arbeitslosen Kleinbauern ein Neues Evangelium für das 21. Jahrhundert.

Einen Kurzfilm darüber finden Sie hier:
https://brennstoff.com/artikel/das-neue-evangelium-milo-raus-neues-filmprojekt-in-sueditalien-die-passion-christi-mit-fluechtlingen-aus-afrika

ttt – titel thesen temperamente, vom 13.10.2019:
www.youtu.be/QyYvid8uIK8

Distribution Switzerland: Vinca Film GmbH
www.vincafilm.ch/katalog/46-das-neue-evangelium

www.rivolta-della-dignita.com

IAM-Flyer-2020-Q4-V01-Milo-Rau


*

KVG: „frust und freude“

Kunstverein Gauting e.V. 

Mitgliederausstellung 2020 – frust und freude
Dauer: 30.10. bis 19.11.2020 
Ort: Rathaus Gauting, Foyer

Vernissage: Freitag 30. Okt. 2020

Einlass nur! zwischen 18:00-18:30 Uhr,  mit Mund-und Nasenschutz, Aufnahme der Kontaktdaten 
19:00 Uhr Begrüssung: Frau Dr. Kössinger, 1. Bürgermeisterin
Ende: 21:00 Uhr 

Finissage: Donnerstag 19. Nov. 2020

Einlass nur! zwischen 18:00-18:30 Uhr, mit Mund- und Nasenschutz, Aufnahme der Kontaktdaten
Ende: 21:00 (23:00?) Uhr

Mehr Informationen unter: www.kunstverein-gauting.de

Presseartikel:


*

WEEARTONE – Aktion pro Klenze 17

Online-Shop Launch Freitag 25.09.2020, 8.00 Uhr auf www.weeart.one

Social Media: #WEEARTONE | @WEEARTONE

WEEARTONE ist ein kollektives Streetart-Projekt über Zusammenhalt im Hip-Hop. Dazu haben über 80 Künstler*innen aus ganz Europa für einen guten Zweck Bierdeckel bemalt.
Kick Off ist die Unterstützung für das Graffiti Urgestein ZERO, Pächter der Kultkneipe KLENZE17 in München, der durch Corona in Existenznot geraten ist.
Dazu werden die Bierdeckel online auf www.weeart.one und vor Ort im KLENZE17 verkauft; der Erlös geht zu 100% an ZERO.

Hier geht es zur: PRESSEMELDUNG, München, 24.09.2020 und mehr.

Pressematerial und Fotos unter: www.weeart.one

Pressekontakt: Melander Holzapfel, 0172 8629 208, info@weeart.one
Kurator des Projekts alias Lando, Vorstand des Vereins zur Förderung urbaner Kunst e.V. https://www.verein-urbane-kunst.de & Founder von der Graffiti Agentur funky-fresh.de.

Presseartikel:

Specials und weitere Aktionen:


*

Wort & KlangZeit: Folkadu

Wort & KlangZeit: Folkadu

25.9.2020, 19 Uhr: Wort & KlangZeit : MUSIK AUS DEM HEILIGEN LAND
Das Duo Folkadu hat sich ganz der Musik Israels verschrieben. Mit Gesang, Trompete, Akkordeon und Percussion bringen sie sowohl traditionelle wie auch moderne israelische/jüdische Kompositionen in charmanter Kleinbesetzung auf die Bühne.

Yael Gat (Trompete/ Gesang)
Simon Japha (Akkordeon)
Doron Furman (Oud)

Lesung: Pfarrer Klaus Firnschild-Steuer

Aber Corona ist noch nicht vorbei, so dass bei trockenem Wetter das Konzert vor der Kirche stattfindet.
Und es ist Herbst – Bitte denken Sie an warme Kleidung.
Eine Voranmeldung mit Namen und Telefonnummer oder Mailadresse ist erforderlich. Die Anmeldung wird bestätigt.

Sollte es regnen, findet das Konzert in der Kirche statt. Da diese nur für max. 30 Personen Platz bietet, können nur die ersten 30 Anmeldungen berücksichtigt werden. Sie werden über Ihre Kontaktdaten auf jeden Fall informiert.

Longo maï // Schweiz, Jura

Exkursion 2020 Q3 ins schweizer Jura zum Longo maï Hof „Le Montois“.
Der provenzalische Name Longo maï bedeutet „Es möge lange dauern“.

Braun-schwarzes Bergschaf // Le Montois bei Undevelier // 2020 Q3

Siehe auch
Longo maï: www.prolongomai.ch
Forum Civique: www.forumcivique.org

Covid19-Aktion – Bild des Monats, August 2020: „Omas Abschied“

Statt 2.700 Euro diesen Monat nur 1.999 Euro.

Omas Abschied

Das Bild ist in Ölfarben auf hochwertiger Leinwand gemalt.

Maße: ca. 120 cm x 80 cm.


Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und unterstützen Sie uns Künstler.
Eine Krise wie wir Sie jetzt langsam überstanden haben, lässt sich mit den Werken von Künstlern leichter ertragen und aushalten. Wir tragen unseren Teil zu Ihrem Wohl bei und sei es „nur“ jener Genuss für Geist und Seele.
Musiker, Theaterspieler, Schauspieler, Literaten, Poeten, Komponisten, Illustratoren, Maler und viele Künstler mehr bereichern Ihr Leben durch ihre Werke. Bitte machen Sie mit und unterstützen Sie Kunst und Klutur.

Sie finden unser Netzwerk unter Kunst am Berg: 
https://www.kunst-am-berg.de/friends-1/


ONE-FUTURE-PREIS 2020

Die Interfilm-Akademie wird zum 35. Mal den ONE-FUTURE-PREIS diesmal im Rahmen des Internationalen Fünf Seen Filmfestivals (FSFF) 2020 vergeben.

ONE-FUTURE-PREIS &
ONE-FUTURE-EHRENPREIS VERLEIHUNG
Sonntag, 06. September 2020, um 18:00 UHR
Musik: Florian Meierott – Violine
Ort: Kino Breitwand Gauting

ONE-FUTURE-PREIS 2020 // FSFF 2020 // Die INERFILM-JURY 2020 – Seite 02

Das 14. FSFF findet in diesem Jahr als SPECIAL EDITION 2020 LIVE statt, vom 26. August bis 09. September. Die Eröffnungsfeier ist am 26.08.2020.
Der ONE-FUTURE-PREIS wird am Sonntag, den 06.09., um 18:00 Uhr im Kino Breitwand Gauting verliehen, musikalische Begleitung: Florian Meierott (Violine).

Die Interfilm-Akademie vergibt außerdem einen EHRENPREIS. 2020 geht dieser an den Initiator des FSFF und erfolgreichen Kinobetreiber Matthias Helwig für seinen unermüdlichen Einsatz für das Filmwesen.

GLÜCK AUF!

Pfr. Eckart Bruchner
office@interfilm-academy.net
www.interfilm-akademie.de

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite: ONE-FUTURE-PREIS 2020.
Mehr Informationen über das Fünf Seen Filmfestival (FSFF) unter: www.fsff.de.


*

Volksbegehren Artenschutz – Rettet die Bienen (BW, 2019/2020)

Letzter Status-Bericht vom 2020-07-24:

„Lieber Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir sind stolz – vor allem aber auch dankbar: für Eure Unterstützung. Vor einem Jahr haben wir mit diesem Kreis aus zwölf Träger-Organisationen und mehr als 150 weiteren Verbänden, Unternehmen und Institutionen als Unterstützer gemeinsam begonnen, mit dem Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ kraftvoll für ein enkeltaugliches Baden-Württemberg einzutreten. Und seit dieser Woche ist endgültig klar: Dieser Einsatz, Eure Unterstützung, haben sich gelohnt. Der Landtag hat endgültig ein Gesetz für mehr Artenschutz verabschiedet Und dieses Gesetz ist gut geworden: Es ist, da sind wir uns sicher, das fortschrittlichste Artenschutzgesetz in Deutschland. Ohne den Druck, den Ihr zusammen mit uns entfacht habt, wäre das nicht möglich gewesen.

In eineinhalb Jahren wurde aus einer Graswurzelbewegung ein Gesetz. Das lässt sich verkürzt gesagt auf folgende Formel bringen: Weniger Pestizide, mehr Lebensräume, mehr Bio-Landwirtschaft. Und, das Gesetz unterstreicht: Artenschutz geht uns alle an. …“
=> Lesen Sie hier den gesamten Bericht

Block 9: Von „Fehler“ zu „integer“.


Wenn Fehler integriert werden, fehlen sie dann nicht mehr – sind sie dann integer?

So möchte ich die These aufstellen: Integrieren wir die/den Fehler (Fehlende*n) dort, wo sie gefehlt haben, wo sie tatsächlich hingehören, fehlt/fehlen er/sie durch diese Integration nicht mehr.
In diesem Sinne können wir doch sicherlich auch „Verrückte“ zurückverrücken, so dass sie wieder richtiggerückt sind (!?).
Dies wird sicherlich einer Art Korrektur bedürfen.
Wichtig ist doch, dass ein „Fehler“ „richtig“ gemacht wird, dass alle „Fehler“ „richtig“ gemacht werden – naiv formuliert.
Interpretiere ich diesen letzten Satz auf eine herrliche Art finde ich mich in der Musik, im besten Jazz und in der Kunst wieder.
Einen „Fehler“ „richtig“ zu machen erinnert mich an das Zitat von Thelonius Monk:

„If you ever play a false note, play it again and play it loud.“

Thelonius Monk, Jazzpianist

Belton Molotow Premium meets Hello Kitty.
„Good Lack“ Luck

„Thelonious Monk – Black And Tan Fantasy 1955“
Vimeo // DJSD D: https://vimeo.com/388163559


*

Covid19-Aktion – Bild des Monats, Juli 2020: „DragOn“

„DragOn“, Oelfarbe auf Leinwand mit edding, 2009 bis 2015, Atelier am See 17

Covid-Angebot des Monats Juli 2020: statt 1333 Euro nur 999 Euro.

„DragOn“, ist ein mit hochwertiger Ölfarbe auf Leinwand gemaltes Bild. Die erste Schritte dieses Bildes sind 2009 via Ölfarbdrucktechnik in Gauting entstanden, im privaten Atelierraum in der Ammerseestraße 9. Weitere Schritte folgten nach 2011 im Privatatelier am See 17, in Herrsching am Ammersee bis 2015. Dort sind auch die feinen Linien und Strukturen, kleine Charaktere und Figuren hinzugezeichnet worden, mit wasserfestem edding-Fineliner.

„Der Berg ruft. (…) Der Drache stürzt sich in die Tiefen der Lüfte. (…) und der König verneigt sich vor ihm zum Gruße. (…)“

München, rette Forst Kasten!!

München rette Forst Kasten, Flyer 2020 Q2 S01

——————————————————————–
Stoppt die Rodung im Forst Kasten!
——————————————————————–
#muenchenretteforstkasten

www.wald-neuried-erhalten.de
www.rettet-den-wuermtaler-wald.de
www.parentsforfuture.de/de/muenchen
www.gruenzugnetzwerk.de


Presse & Medien

2020-06-17 München.tv – München rette Forst Kasten
https://www.muenchen.tv/mediathek/video/muenchen-rette-forst-kasten/

2020-02-13 SZ.de – Forst Kasten: Kompliziert, aber machbar:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/forst-kasten-kompliziert-aber-machbar-1.4797619


*

Covid19-Aktion – Bild des Monats, Juni 2020: „Extase, Step II“

Statt 599 Euro diesen Monat nur 399 Euro.

Extase, Step II - Acryl (Atelier Riesch 4, 2010)
Extase, Step II – Acryl (Atelier am Rieschbogen 4, Höhenkirchen, 2010)

Das Bild ist in Acrylfarben auf Leinwand gemalt.

Maße: ca. 100 cm x 100 cm.


Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und unterstützen Sie uns Künstler.

Eine Krise wie wir Sie jetzt langsam überstanden haben, lässt sich mit den Werken von Künstlern leichter ertragen und aushalten. Wir tragen unseren Teil zu Ihrem Wohl bei und sei es „nur“ jener Genuss für Geist und Seele.
Musiker, Theaterspieler, Schauspieler, Literaten, Poeten, Komponisten, Illustratoren, Maler und viele Künstler mehr bereichern Ihr Leben durch ihre Werke.

Bitte machen Sie mit und unterstützen Sie uns Künstler.


Sie finden unser Netzwerk sowie einen aussagekräftigen Text dazu unter: https://www.kunst-am-berg.de/aktuell

Wir freuen uns über Ihren – digitalen – Besuch!

Kunst am Berg

Liebe Kunstfreundin, lieber Kunstfeund,

wie Sie wissen, fanden aufgrund der Corona-Pandemie schon lange keine Kunstausstellungen mehr statt.
Nun gibt es ein solidarisches Online-Netzwerk von 70 Künstlerinnen und Künstlern aus der Region – ich bin dabei.

Sie finden unser Netzwerk sowie einen aussagekräftigen Text dazu unter: https://www.kunst-am-berg.de/aktuell

Wir freuen uns über Ihren – digitalen – Besuch!

Beste Grüße,
Sabine Karmazin

SASIN DESIGN
GRAFIKDESIGN & KUNST


„Vergelt’s Gott.“
*

Covid19-Aktion – Bild des Monats, Mai 2020: „Stroke Impressionen“

Ein Werke aus dem Themengebiet „Malerei und Zeichnung“ steht diesen Monat zu einem besonders günstigen Preis im Angebot.

„Hommage an die Schwalben“ nach der Stroke Art Fair München 05.2016, Öl auf Leinwand (Atelier 17 * 2016)
„Stroke Imoressionen // Eine Hommage an die Gebrüder Schwalben“ nach der Stroke Art Fair München, Mai 2016, Öl auf Leinwand (Atelier 17 * 2016)

Statt 1.333 Euro diese Woche nur 779 Euro.

Das Bild ist in hochwertigen Schminke Ölfarben auf einer ebenso qualitativ hochwertigen Leinwand gemalt.

Maße: folgen (frei geschätzt ca. 60 cm x 110 cm).

Eine Hommage an die Gebrüder Schwalbe, die 2000..bis..2009 die STROKE Art Fair ins Leben gerufen haben, Deutschlands führende Messe für Neue Zeitgenössische Kunst, seit nun über 10 Jahren.

Marco Schwalbe führt die Sammlung kontinuierlich weiter.

Erfahren Sie mehr unter: www.stroke-artfair.com.


Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und unterstützen Sie uns Künstler.

Eine Krise wie wir Sie jetzt langsam überstanden haben, lässt sich mit den Werken von Künstlern leichter ertragen und aushalten. Wir tragen unseren Teil zu Ihrem Wohl bei und sei es „nur“ jener Genuss für Geist und Seele. Musiker, Theaterspieler, Schauspieler, Literaten, Poeten, Komponisten, Illustratoren, Maler und viele Künstler mehr bereichern Ihr Leben durch ihre Werke.

Bitte machen Sie mit und unterstützen Sie uns Künstler.


Sie finden unser Netzwerk sowie einen aussagekräftigen Text dazu unter: https://www.kunst-am-berg.de/aktuell

Wir freuen uns über Ihren – digitalen – Besuch!

Wort & KlangZeit: Unterwegs

– Cancelled wegen Covid-19 !! –

EKMV Wort & KlangZeit: Unterwegs
– Wegen Co19 gecancelled !! –

– Cancelled wegen Covid-19 !! –

Wort & KlangZeit: Unterwegs

Die Straßenmusikanten des Otto-von-Taube-Gymnasiums mit Musik aus unterschiedlichen Kulturen und Kontinenten.

Elisabeth Buchner, Leitung
Klaus Firnschild-Steuer, Lesung

Freitag, 20. März 2020, 19:00 Uhr

Evangelische Christuskirche, Ammerseestr. 15, Gauting
Eintritt frei. Spenden erwünscht.

– Cancelled wegen Covid-19 !! –

München, rette Forst Kasten!

Demo: am Do.,13.02.2020, von 18:00 bis 20:00 Uhr
auf dem Marienplatz München

München, rette Forst Kaste!Schreibe eine Beschriftung…

Wir fordern JETZT eine Entscheidung

  • Für die Natur
  • Für das Klima
  • Für unser Naherholungsgebiet
  • Für unsere grüne Lunge

München, DU hast die Verantwortung!
Keine Rodung im Forst Kasten wegen Kiesabbau!

München, rette Forst Kaste!Schreibe eine Beschriftung…

Bürgerinitative Wald Neuried Erhalten
+ parents 4 future #Raus auf die Straße

Insta: #muenchenretteforstkasten
www.wald-neuried-erhalten.de
www.rettet-den-wuermtaler-wald.de
www.parentsforfuture.de/de/muenchen

Umwelterklärung 2019

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gauting

Umwelterklärung 2019 Evang.-Luth. Kirchengemeinde Gauting

Download: ELKB-Umwelterklaerung-GG-Gauting-2019-V01

Umwelterklärung 2019

Der Grüne Gockel

Der Grüne Gockel ist die Umwelt-Zertifizierung der Evangelisch-Lutherischen Kirche und seit Sonntag, 2020-01-26 nun offizielle Auszeichnung der Christuskirche Gauting.

www.christuskirche-gauting.de

Siebensinn

Wunder, Glück & Geister

Zauberkunst aus vergessenen Zeiten

Siebensinn – Der Deutsche Meister der Zauberkunst –

Erleben Sie einen Abend voller Magie, skuriller Momente und spannenden Erzählungenaus längst vergangenen Zeiten im: MünchnerKünstlerhausLenbachplatz 8 (Stachus)

Freitag, 17. Januar 2020
Samstag, 22. Februar
Samstag, 28. März

Beginn: 20:00 Uhr
Foyer Einlass: ab 19:30 Uhr

Siebensinn, Hüter verschollenen Relikte, öffnet nun für Sie die Tore seiner Wunderkammer. Erfahren Sie mehr über die Entstehung der Unendlichkeit. Durchschreiten Sie den Vorhang der die Welten trennt!

www.ticket.siebensinn.de

© Photos: Gerald F. Huber • Regie: Gaston Florin • Gestaltung: Sasin Design

In Paradisum

Faure: Requiem
Samstag, 16.11.2019, 19:00 Uhr Faure: Requiem

IN PARADISUM

Fauré: Requiem und Werke von J. S. Bach, E. Humperdinck, G. Mahler, J. X. Schachtner und R. Spring

concetto:x

mit Verena Maria Schmid, Sarah M. Newman (Sopran) Hana Katsenes (Alt), Berthold Schindler (Tenor) Sangheon Kim (Bariton), Florian Drexel (Bass) Emiko Yusua (Viola), Maria Dafka (Akkordeon) Johannes X. Schachtner (Klavier und musikalische Leitung)

Samstag, 16.11.2019, 19:00 Uhr

Evangelische Christuskirche, Ammerseestr. 15, Gauting

Karten zu 20 € (erm. 15 € für Schüler, Studenten, EKMV Mitglieder) bei der Buchhandlung Kirchheim (zzgl. VVG), im Evang. Pfarrbüro und unter: kmvg@christuskirche-gauting.de

Zeit Zeichen Nr. 188 / Sommer 2019

Z182 bis Z187

Das Zeit Zeichen – Gemeindebrief der Christuskirche

Seit Sommer 2017 (ZZ182), bin ich Mitglied und Grafikdesignerin der  Redaktion des Zeit Zeichens. Das Zeit Zeichen ist der Gemeindebriefe der Evangelisch-Lutherischen Christuskirche Gauting (Ammerseestrasse 15).
Es erscheint jetzt – statt drei mal – wieder vier mal pro Jahr.
Der Umfang liegt bei 28 bis 44 Seiten. Die Auflage hat 2.450 Stück.

Zu meinen ehrenamtlichen Aufgaben beim Zeit Zeichen, gehören:
Layout und Satz, sowie Covergestaltung und Bildbearbeitung.

Zeit Zeichen Nr. 188 Sommer 2019

Zeit Zeichen Zeit

Wir haben zur Zeit Zeit Zeichen Zeit.

Sie ereichen mich in dringenden Fällen unter:
Tel. fest          089 / 5206 0589
Tel. mobil      0176 3611 9065

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

“Auf Flügeln des Gesanges”

Wort & KlangZeit

Freitag, 17. Mai 2019, 19:00 Uhr

Werke von:
R. Hahn, G. Fauré, T. Hosokawa, B. Britten, R. Strauss, F. Schubert, F. Mendelssohn-Bartholdy
mit:
Thomas Kiechle, Tenor
Claire Augier de Lajallet, Harfe
Klaus Firnschild-Steuer, Lesung

Evangelische Christuskirche, Ammerseestr. 15, Gauting
Eintitt frei. Spenden erwünscht.

Wort & KlangZeit
“Auf Flügeln des Gesanges”
Freitag, 17. Mai 2019, 19:00 Uhr

Aktuelles Projekt: Riace (seit 2018)

Ti Meriti un amore che ti spazzi via le bugie che ti porti il sogno il caffé e la poesia.
– Magdalena Carmen Frieda Kahlo y Calderon (1907 – 1954)
(La Casa della Poetessa)

Projekt: Kinderbuch Riace (* 2018), Exkursion 2019 Q2-04

Ein Kinderbuch ist in der Entstehung. Mehr unter: Riace.

Projekt: Riace (seit 2018)
Die 1. Exkursion war im Q2/04, in 2019.
Die 2. Exkursion war im Q1/02, in 2020.
Weitere Informationen unter: http://riace.oeko-und-fair.de/
und unter: http://www.oeko-und-fair.de/reisen/riace

*

Geheimtipp für München

„Der Ehrlich Brothers Geheimtipp für München“
Stempelgrafik für Zauberer Siebensinns
Einladungsflyer in die MysterieRooms München
Adobe Illustrator CC (2019 Q1)

Siebensinn-Stempel-Brother-2019-V10bI
Stempelgrafik für Zauberer Siebensinns
Einladungsflyer in die MysterieRooms München
Adobe Illustrator CC (2019 Q1)

Mehr Informationen bei Siebensinn, unter: http://www.siebensinn.de.

*

Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!

Wichtig: Zu Eintragungen den gültigen Ausweis im Rathaus vorgelegen.

Das Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!

Die wichtigsten Informationen, wie z.B. die Kernforderungen, Öffnungszeiten der Rathäuser und Eintragungsstellen finden Sie auch auf der Kampagnen Homepage: www.volksbegehren-artenvielfalt.de 

Mehr Infos auch unter: Das Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!

Sternensinger 2019

Freuen Sie sich über Besuch & Haussegen der Sternsinger?

Hier ist die Adresse der KJG Gauting: kjg-gauting@gmx.de.
Sie haben ausdrücklich und mehrfach wiederholt darum gebeten, die Sternsinger bitte via E-Mail an genannte Adresse einzuladen. Evtl. ist das auch eine schöne Idee für Ihre Nachbarn und Freunde. Die Sternsinger sind am 04., 05. & 06.01. innerhalb der Gemeinde unterwegs.

Diese Anregung haben wir von der Kirchengemeinde St. Benedikt.

Silvester 2018

die besten Wünsche für ein neues Jahr 2019.

Silva und silvester haben wir im lateinischen Wörterbuch nachgeschlagen und für silva: „Wald, Baum, Strauch, große Menge und reicher Vorrat, unverarbeiteter Stoff“ als Übersetzung gefunden und für silvester: „waldig, im Walde lebend, wild wachsend, wild ländlich“, zudem Silvanus, den Wald- & Feldgott und Waldschrat.
Mehr zu Silvester, auch von Wiki: https://de.wiktionary.org/wiki/Silvester.

Ein gesundes und frohes Jahr 2019.

Eine schöne Adventszeit und Föhliche Weihnachten 2018.

Kasperle bei den Menschenfressern

Die Marionetten Aufführung, am 05. Dezember 2018, im Museum Starnberger See;
Patricia Rex: Idee & Projektleitung, Gestaltung & Animation, Video-Mapping;
Wolfgang Pusch: Sprecher;
Holger Schulten: Musik & Vertonung;
Heidi Janicek: Marionettenspiel;
Sabine Karmazin: Taschenlampe;
(für die Vorstellung am 05. Dezember 2018)

http://rex-publica.de/projekt.php?thema=menschenfresser

„Eine schnelle Orientierung im Label-Labyrinth: Quick Check“

Guten Morgen Indianerschwestern und Brüder,

im Juli 2018 waren wir in Andernach (zwischen Frankfurt und Köln).
Im Eine Welt Laden haben wir eine kleine Broschüre mitgenommen:

„Eine schnelle Orientierung im Label-Labyrinth: Quick Check“.

Meine Empfehlung, allein schon für dieses Mini Faltblatt.
Es gibt auch ein Buch dazu: „Ein Wegweiser durch das Label-Labyrinth“.
https://www.ci-romero.de/produkt/wegweiser-durch-das-label-labyrinth/

Von und bestellbar bei:
Christliche Initiative Romero e.V. (CIR)
Schillerstraße 44a · D-48155 Münster
E-Mail: cirnoSpam@ci-romero.de
Telefon +49 (0) 251 / 67 44 13 – 0
Fax +49 (0) 251 / 67 44 13 – 11
https://www.ci-romero.de/
http://www.supplychainge.org/

Da gibt es auch ganz viel Infomaterial (zum Bestellen und verteilen. Wir haben gleich mal 500 Stück Quick Check bestellt mitunter und die schon fast alle verteilt).

Das ist so großartig.

Alles Liebe, Eure Indianerschwester Javala

Block 9: Aloha & Hallo

Aloha

(https://de.wikipedia.org/wiki/Aloha)
„Es hat die Bedeutung „Liebe“, „Zuneigung“, „Nächstenliebe“, „Mitgefühl“, „Freundlichkeit“ oder „Sympathie“. Es wird in Hawaiʻi als Grußformel beim Kommen und Gehen verwendet. Es kann im Hawaiischen aber auch „Liebling“ oder „Liebhaber“ bedeuten. Es ist in ähnlicher Schreibweise im gesamten polynesischen Sprachraum verbreitet, je nachdem, wie es jeweils von den westlichen Missionaren verstanden und aufgeschrieben wurde, als alofa, aloofa oder aroha, und bedeutet überall „Freundschaft“.“

Hallo

(https://de.wikipedia.org/wiki/Aloha)
Sprachgeschichtlich werden mehrere Möglichkeiten der Herkunft diskutiert. Die erste sieht einen Ursprung von althochdeutschhalōn“, mittelhochdeutschhalen“ für „rufen, holen“. Die zweite Möglichkeit wäre eine Verwandtschaft mit „holla“, dem verkürzten Ruf „Hol über!“ an den Fährmann. Auch die Abstammung von „halal“ (hebräisch für preisen, verherrlichen, ausrufen) wird diskutiert.

hallom“ (ungarisch: „ich höre es“)
hallod“ (ungarisch: „hörst du?“)

Halleluja (Kurzform hallo) ist das deutsche Wort für das hebräische הַלְּלוּיָהּ (hallelu-Jáh), ein liturgischer Freudengesang in der jüdisch-christlichen Tradition und Aufruf zum Lobe Gottes. Es setzt sich zusammen aus dem Imperativ Plural preiset von hillel (hebräisch für „preisen, verherrlichen, ausrufen“) und Jah, der Kurzform des Gottesnamens JHWH, zusammensetzt. Wörtliche Übersetzung: Lobet Jah!
Die lateinische Form Alleluia (deutsch: Alleluja) geht auf die griechische Transkription „ἁλληλουϊά“ zurück. Dort wurde lediglich das diakritische Zeichen Spiritus asper ἁ verwendet, weil das griechische Alphabet kein „h“ kennt.

*

Ein Tag voll Sonne und Licht

Jura macht einen Spaziergang und begegnet ihrer Freundin, der Künstlerin Javala.

2018-04-24-Jura begegnet Javala im Garten I
2018-04-24-Jura begegnet Javala im Garten I

Sie unterhalten sich und genießen die Sonne.

2018-04-24-Jura begegnet Javala im Garten - 3 Bilder
2018-04-24-Jura begegnet Javala im Garten – 3 Bilder

Ein wenig später sitzen sie auf einer Gartenschaukel.

2018-04-24-Jura und Javala auf der Schaukel - 3 Bilder
2018-04-24-Jura und Javala auf der Schaukel – 3 Bilder

Als es Abend wird gehen sie zu Jura nach Hause und reden noch bis spät in die Nacht hinein.“
(mehr davon hinter den KulissenNur mit Passwort!)

*

Goldfische

Winterharte Outdoor Goldfische in liebevolle BioHände abzugeben.

Bei angemessener Haltung überleben die Goldfische und ihr Nachwuchs im Außenteich auch den Winter.

Adulter Goldfisch mit 1-2-und-3+ Jahre altem Nachwuchs 2018 II

Unser Goldfisch-Nachwuchs wird ab 2-3 überlebten Wintern, an liebevolle, vertrauensvolle Außenteich-Besitzer abgegeben. Vorraussetzung der Teich ist mindestens so groß, wie der unsere (2m x 4m, 1,2m tief). Die Veränderung soll das Wachstum der Fische unterstützen und zudem eine Verbesserung sein, wenn sie schon ihren ursprünglichen Schwarm zu verlassen haben. So geben wir auch die Tiere nicht einzeln aus der Hand, sondern erst ab fünf Exemplaren.
Wir freuen uns über eine kleine Spende, die wir für den Erhalt von Flora & Fauna, Teich und Goldfischschwarm einsetzen können.

Goldfische-Teich-2018-04-06

Die Tiere leben und ernähren sich selbständig, freuen sich allerdings über goldfischgerechte Zufütterung, gelegentliche Wasserbewegungen, zum Beispiel spielen sie gerne mit Gartenschlauchströmungen und plantschenden Händen und Füßen.
Die Fische sind die ruhige, fütternde Hand gewöhnt. Einzelne Tiere lassen sich anlocken und streicheln, manche lassen sich sogar aus dem Wasser heben.

Goldfischteich-fuetternde-Hand-2018

Bitte wahren Sie das Vertrauen der Tiere, die über mehrere Generationen diese Umgangsweise antrainiert bekommen haben (Training unter Beachtung der Lehren der Mönche buddhistischer Klöster).

Unser Nachwuchs ist unterschiedlich alt und entwickelt. Die meisten haben bereits ihre Goldrote Farbe angenommen, manche vereinzelte Tiere sind noch Schwarz, oder haben noch schwarze Zeichnungen. Aus Erfahrung ist anzunehmen, dass diese Tiere eine besonders kräftige Rotfärbung annehmen werden. Wir haben allerdings auch weiße, bzw. weiß-rote Goldfische. Diese zum großartigen Sonderlinge möchten wir jedoch behalten.

Der Farbwechsel setzt bei allen Tieren zu einem anderen Zeitpunkt ein.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
>>> Weitere Bilder und Informationen unter: Goldfische.

*

Der Kalender des Dr. Duktus

NEU: Der Kalender des Dr. Duktus und sein Hausaufgabenheft
(Neuerscheinung vorraussichtlich 2019/2020)

Ein Werk aus dem Land des Meisters von Ro.
(Mehr zu dem Land des Meisters von Ro, finden Sie bei Jurix & Jura Mischu.)

An alle Künstler und Kreativen Köpfe: Wer mitwirken möchte, dazu sind alle herzlich eingeladen, bitte mit einer E-Mail an Sasin Design [art(at)sasin.design] anmelden, danach mit dem zugesendetem Passwort hier einlocken: Dr. Duktus.

*

Der Meister des Landes von Ro

Der Warenladen

Die Kräuterdrachen der Familie Mischu haben mit den Mormosen zusammen einen Warenladen aufgemacht.

Mischus Warenladen 2018 - vierte-Mormose - klein
Mischus Warenladen 2018 – vierte-Mormose – klein

Es gibt allerlei getrocknete Naturalien, reichlich Steine und nützliche Sachen, hübsche Dinge und viele Freuden.

Mischus Warenladen 2018 - Ware - 04ae - klein
Mischus Warenladen 2018 – Ware – 04ae – klein

Eine befreundete Künstlerin hat in einem Nebenraum ein Atelier eingerichtet und unterrichtet Malen und Zeichnen. Zudem ist gelegentlich Vorlesestunde von Gnomi Gon Gonoma in Mischus Kinderspielecke.

In einem Gehege, draußen vor der Tür ist ein echter Distelkriecher zu sehen. Zwei Mormosen wachen am Lagerfeuer und passen auf.

Mormosen Wächter beim Distelkriecher 2018 - 02-klein
Mormosen Wächter beim Distelkriecher 2018 – 02-klein

Seit 2003 bastel ich an dem Kinderbuch: „Jurix Mischu und der Meister des Landes von Ro“. 2017 sind reichlich Zeichnungen entstanden und seit Freitag, dem 19.01.2018, wurde mit den, zum größten Teil noch provisorischen Figuren, ein Geschäft mit Kinder und Künstlerecke aufgebaut.
Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle, an das Starnberger Marionettentheater, für die Inspiration und Motivation, die uns durch einen Besuch im Januar 2018 zu Teil wurde.
Mehr zu dem Kinderbuch finden Sie bei Jurix & Jura Mischu.


***

„Laudato Si“ – Ein Auszug

Man muss kein gläubiger Katholik sein, um die Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus zu lieben. Sie bringt endlich Theologie und Wissenschaft zusammen. Die darin umfassend erklärten Zusammenhänge decken sich in vollem Umfang mit unseren Zielen und unserer täglichen Arbeit. „Laudato Si“ stärkt uns den Rücken und gibt Hoffnung, dass sich an den Fehlentwicklungen der Menschen dieser Welt etwas grundlegendes ändern könnte. – Christiane Lüst

„Laudato Si“ von Papst Franziskus – Ein Auszug:

III. 51. Die soziale Ungerechtigkeit geht nicht nur Einzelne an, sondern ganze Länder, und zwingt dazu, an eine Ethik der internationalen Beziehungen zu denken. Denn es gibt eine wirkliche „ökologische Schuld“ – besonders zwischen dem Norden und dem Süden – im Zusammenhang mit Ungleichgewichten im Handel und deren Konsequenzen im ökologischen Bereich wie auch mit dem im Laufe der Geschichte von einigen Ländern praktizierten unproportionierten Verbrauch der natürlichen Ressourcen. Der Export einiger Rohstoffe, um die Märkte im industrialisierten Norden zu befriedigen, hat örtliche Schäden verursacht wie die Quecksilbervergiftung in den Goldminen oder die Vergiftung mit Schwefeldioxid im Bergbau zur Kupfergewinnung. Besonders muss man der Tatsache Rechnung tragen, dass der Umweltbereich des gesamten Planeten zur „Entsorgung“ gasförmiger Abfälle gebraucht wird, die sich im Laufe von zwei Jahrhunderten angesammelt und eine Situation geschaffen haben, die nunmehr alle Länder der Welt in Mitleidenschaft zieht. Die Erwärmung, die durch den enormen Konsum einiger reicher Länder verursacht wird, hat Auswirkungen in den ärmsten Zonen der Erde, besonders in Afrika, wo der Temperaturanstieg  vereint mit der Dürre verheerende Folgen für den Ertrag des Ackerbaus hat. Dazu kommen die Schäden, die durch die Exportierung fester und flüssiger toxischer Abfälle in die Entwicklungsländer und durch die umweltschädigende Aktivität von Unternehmen verursacht werden, die in den weniger entwickelten Ländern tun, was sie in den Ländern, die ihnen das Kapital bringen, nicht tun können: „Wir stellen fest, dass es häufig multinationale Unternehmen sind, die so handeln und hier tun, was ihnen in den entwickelten Ländern bzw. in der sogenannten Ersten Welt nicht erlaubt ist. Im Allgemeinen bleiben bei der Einstellung ihrer Aktivitäten und ihrem Rückzug große Schulden gegenüber Mensch und Umwelt zurück wie Arbeitslosigkeit, Dörfer ohne Leben, Erschöpfung einiger natürlicher Reserven, Entwaldung, Verarmung der örtlichen Landwirtschaft und Viehzucht, Krater, eingeebnete Hügel, verseuchte Flüsse und einige wenige soziale Werke, die nicht mehr unterhalten werden können.“

Würm Ramadama 2017

Fundstück: Ganesha Messingfigur

Ramadama-Aktion: Würmreinigung Gauting, am 08.04.2017
Müll-Skulptur und Photoausstellung mit Ganesha

zu sehen vom 20.07. bis 24.07.2017 auf dem KULT17 (Kulturspektakel Gauting) und auch vom 25.07. bis 15.09.2017 im Rathaus Foyer in Gauting, ebenso am Kirchweih-Marktsonntag, 15.10.2017 in Gauting beim Stand vom BUND Naturschutz e.V.

In Zusammenarbeit mit und freundlicher Unterstützung von dem Bund Naturschutz Bayern e. V., den SeaWorld Tauchern Stockdorf und München, Würmanglern, dem Kunst Verein Gauting e. V. (KVG), vielen ehrenamtlichen Helfern und der Gemeinde Gauting, Café VorOrt Gauting und Mitarbeitern der Remise, Schloss Fussberg.
Mitunter ein Ergebnis ist: Die Gemeinde Gauting hat dem Kunstverein Gauting dankenswerterweise einen Zuschuss für die Jugendarbeit gewährt. Dafür überlässt der Kunstverein der Gemeinde die Würm-Skulptur, die aus Platzgründen dauerhaft in der Galerie am Hauptplatz ausgestellt wird – im Gebäude des alten E-Werks, direkt an der Würm.
Danke an die Gemeinde und an Galerist Michael Schröter für diese großzügige Unterstützung.
Wir sagen „Vielen herzlichen Dank.“ an alle Beteiligten.

Mehr Bilder und Informationen unter:
2017: Ramadama-Aktion (Würmreinigung).

******************************************

„Würm SK8er“
Müll Skulptur vom Rama Dama
Ausstellung auf dem KULT17 beim OvTG

Block 9: Wie erging es der Kuh vom Schuh?

Wie ging es eigentlich dem Tier unseres Leders?

Eine Frage über Milch, Schuhe, das Leben und mehr.

Heute wurde ich gefragt, welche Milch wir trinken. Wir trinken am liebsten Heumilch und Vorzugsmilch. Hier achten die Bauern auf noch mehr artgerechte Kuhvorteile, als das sogar bei Demeter Bauern gemacht wird. Je glücklicher die Kühe, desto besser die Milch, die Butter, das Fleisch und das Leder.

Seit ein paar Jahren stelle ich Leder in Frage. Wie glücklich waren die Tiere, deren Haut wir an die Unsere lassen. Hatten sie ein gutes Leben, eine heile Haut? Mit welchem Futter wurden sie gefüttert? Welches Futter hat dazu geführt, dass diese Tiere Zellen aufgebaut haben, die wir jetzt als Schuhe tragen, oder als Taschen, Gürtel, Hosen verwenden, oder als Sofahülle im Wohnzimmer stehen haben? Ich wünsche uns allen glückliche, respektvoll behandelte und geschütze Tiere. Lebend an unserer Seite und auch nach ihrem „ehrlichen“/ ehrlich verdientem und natürlichen Tod, möchte das Tier mit Achtsamkeit behandelt werden, so wie wir uns das für uns selber wünschen. So, wie wir unsere Schuhe, die gerne meisterlich per Hand gearbeitet sind, auch weiter pflegen, cremen, bürsten, tragen und uns daran erfreuen, besonders, wenn sie lange halten und uns dienlich sind.

Ich denke die Qualität von Leder, Milch, Fleisch, Eiern, Butter, Federn, u. v.m. ist direktproportional zu der Gesundheit und Lebensqualität der Tiere. Und ich denke nach der Regel: „Wie der Herr, so das G’scherr.“ sagt eben diese Qualität, alles über den Halter der Tiere aus. Die Produkte sind ehrliche Zeugnisse der Menschen, die dazu stehen und auch derer, die dahinter sind.
Sind wir also so gut, wie die Menschen, mit denen wir zu tun haben?
Sind wir also so gut, wie die Menschen, Tiere, Produkte und Firmen, mit denen wir zu tun haben?

****

Block 9: Bildung durch Beschränkung

Eine Schule (lat. schola von griechisch σχολή [skʰoˈlɛː], Ursprungsbedeutung: „freie Zeit“, „Müßiggang, Nichtstun“, „Muße“, später „Studium, Vorlesung“),
auch Bildungsanstalt oder Lehranstalt genannt, ist eine Institution, deren Bildungsauftrag im Lehren und Lernen, also in der Vermittlung von Wissen und Können durch Lehrer an Schüler, aber auch in der Wertevermittlung und in der Erziehung und Bildung zu mündigen, sich verantwortlich in die Gesellschaft einbringenden Persönlichkeiten besteht.

Allem Leben, allem Tun, aller Kunst
muss das Handwerk vorausgehen,
welches nur in der Beschränkung erworben wird.
Eines recht wissen und ausüben gibt höhere Bildung
als Halbheit im Hundertfältigen.
– Johann Wolfgang von Goethe

Beschränkung, Handwerk, Kunst & Tun = Leben

******************************************

Block 9: Einhorn & Einhörnchen

Manche müssen sich die Hörner abstoßen,
bei manchen ist es nur EinHorn
und das gehört meist eher integriert.
– Javala

Ist da ein Horn und ein Hörnchen,
handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Nashorn.

Ist da ein Horn und ein Hörnchen,
kann es auch ein Einhorn mit einem leckeren Hörnchen sein, zum Beispiel mit einem Nusshörnchen.

Ist da ein Horn und ein Hörnchen,
ist es vielleicht ein Einhorn mit einem Einhörnchen, also eine Mama Einhorn mit Baby.

Mir wurde auch schon von Einhörnchen berichtet, die eine sehr starke Ähnlichkeit mit den einheimischen und allseits bekannten Eichhörnchen haben.
Mir war bis dato nicht klar, dass diese Eich-Einhörnchen ebenfalls Einheimische sind. Beide dieser Hörnchen können auf Grund ihrer Ernährungsvorlieben ebenfalls Nusshörnchen genannt werden. Lecker finden diese meist nur ihre natürlichen Feinde.

Der eine spielt Klavier, der andere spielt ein Horn.

… hörst Du auf die Hörnchen, die Einhörnchen und Eichhörnchen, Nashörnchen und Musikinstrumente, oder horst Du auf die Hörchen, die Gehörigen, die gehörig dazu Gehörenden?

******************************************

Javala mit EinhörnchenEichhörnchen – Holzstiftzeichnung (Königs W., * 01-2017)

Block 9: Die Wahrheit über unsere Geburtstage

In diesem Jahr ist offiziell mein 36. Geburtstag, doch das ist eigentlich nicht korrekt.
Als ich auf die Welt kam am 02.06.1981 war ich 0 Jahre alt, doch ist das der Tag meiner Geburt und in diesem Sinne ja auch eigentlich mein 1. Geburtstag.

Wenn ich also dieses Jahr am 02.06.2017 meinen „36. Geburtstag“ feiere, dann feiern wir eigentlich meinen Geburtstag Nr. 37 und die Tatsache, dass ich inzwischen 36 Jahre alt bin, also 36 Jahre lang schon geboren bin und lebe.

Dieses Jahr ist also mein 37. Geburtstag zu feiern, der Auftackt für mein 37. Lebensjahr und ich lade hiermit alle ein mit dabei zu sein.

Tiger (Atelier 17 a. A. * 2016)
Tiger (Atelier 17 a. A. * 2016)

******************************************

Aloha & Herzlich Willkommen bei Sasin Design


SASIN DESIGN GRAFIK DESIGN KUNST


Sabine Karmazin
im Namen von Jurix und Jura Mischu, Javala und Sam

– Abgeordnete im Land des Meister von Ro

E-Mail                   art@sasin.design
Internetseite       sasin.design


Sasin Design - Vor Weihnachtskarte 2016
Sasin Design – Vor Weihnachtskarte 2016

Get a good idea and stay with it.
– Walt Disney (: „Sometimes the key to innovation is persistence.“)

******************************************